Zum Inhalt springen

bitcoin-im-bundestag@joanacotar.de

Bitcoin-Strategien für Nationalstaaten

Der Aufstieg von Bitcoin von einem obskuren Experiment zu einer echten Währung, die von Nationalstaaten übernommen wurde, hat die Aufmerksamkeit vieler Menschen erregt. Im Jahr 2021 hat die kleine mittelamerikanische Nation El Salvador als erstes Land Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt – ein beispielloser Schritt, der viele Institutionen dazu veranlasst hat, sich zu fragen, was Bitcoin wirklich ist und wie die Einführung von Bitcoin auf verschiedene Weise einem ganzen Land nützen könnte.

Bitcoin ist eine dezentralisierte digitale Währung. Bitcoin wurde 2009 von seinem anonymen Schöpfer, Satoshi Nakamoto, eingeführt. Sein Hauptanliegen war es, die Notwendigkeit von Mittlern oder vertrauenswürdigen Dritten wie Banken zu beseitigen. Die Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk werden in einem öffentlichen, verteilten Kassenbuch (Distributed Ledger) aufgezeichnet, was Transparenz und Sicherheit gewährleistet. Mit einer Obergrenze von 21 Millionen „Münzen“ ist Bitcoin so konzipiert, dass er deflationär ist, was ihn zu einem attraktiven Vermögenswert für langfristige Investitionen und zu einer potenziellen Absicherung gegen Inflation macht.

Als Peer-to-Peer-Abrechnungssystem ermöglicht es Individuen, weltweit, schnell und mit minimalen Gebühren Gelder zu senden und zu empfangen. Das macht Bitcoin zu einer beliebten Wahl sowohl für Investoren als auch für diejenigen, die eine öffentliche, offene, grenzenlose, neutrale und zensurresistente finanzielle Alternative suchen.

Aufgrund seines kometenhaften Kursanstiegs begannen traditionelle Finanzinstitute, Bitcoin als echte Anlageklasse und Investition für die Zukunft zu betrachten. Als echte dezentralisierte Währung ähneln die Eigenschaften von Bitcoin denen von „digitalem Gold“ und machen ihn zu einem geeigneten Vermögenswert für die Staatskasse. Über die Verwendung als wertsteigernde Anlage hinaus haben die Eigenschaften von Bitcoin die Regierungen gezwungen, einen zweiten Blick auf Bitcoin zu werfen, sei es, um Innovationen innerhalb des Ökosystems zu fördern oder um strengere Vorschriften für Bitcoin-Besitz und -Transaktionen zu erlassen.

Samson Mow im mexikanischen Senat – Drei Wege zur staatlichen Adoption

Da es für den Einzelnen schwierig ist, die Vorteile von Bitcoin vollständig zu verstehen, ist es auch für Regierungen und Politiker schwierig zu verstehen, wie sie von der Einführung von Bitcoin profitieren können. Nichtsdestotrotz ermöglichen Ressourcen wie diese Website und die Erfahrung von JAN3 bei der Beratung von Regierungen und politischen Lenkern, darunter El Salvador, Mexiko und Madeira, eine klare Darstellung, wie Nationalstaaten von diesem Open-Source-Protokoll profitieren können.

Eine gut durchdachte Bitcoin-Strategie hat das Potenzial, die Entwicklung eines Landes zu verändern, wirtschaftlichen Wohlstand zu schaffen und grundlegende menschliche Freiheiten für alle Bürger zu gewährleisten. Da sich Bitcoin weiter entwickelt und weltweit an Akzeptanz gewinnt, werden wahrscheinlich mehr Nationen seine Einführung und Integration in ihre Finanz- und Wirtschaftssysteme prüfen.

Bitcoin der Staatskasse hinzufügen

Mexikanischer Senator Ernesto Pérez Astorga und Samson Mow (2023)

Das Halten von Bitcoin als Vermögenswert, ähnlich wie Gold oder andere Fremdwährungen, ist für einen Nationalstaat der einfachste Schritt Bitcoin zu adoptieren und hat eine Reihe von Vorteilen.

  • Diversifizierung der Vermögenswerte: Zusätzlich zu den traditionellen Fiat-Währungen und Goldreserven diversifiziert die Aufnahme von Bitcoin in die Staatskasse das Vermögen einer Nation. Diese Form der Diversifizierung mindert die Risiken, die mit einem übermäßigen Engagement in einer einzigen Anlageklasse verbunden sind, und bietet eine potenzielle Absicherung gegen einen wirtschaftlichen Abschwung.

  • Langfristige Wertaufbewahrung: Die Knappheit und der deflationäre Charakter von Bitcoin machen ihn zu einer attraktiven Alternative, um Vermögen zu erhalten. Durch das Halten von Bitcoin als Teil des Staatsschatzes kann die Regierung die Reserven der Nation davor schützen, durch Inflation und Währungsabwertung außerhalb ihrer Kontrolle aufgezehrt zu werden.

  • Portfolio-Performance: Die Aufnahme von Bitcoin in die Staatskasse kann die Gesamtperformance eines jeden Portfolios verbessern, und dasselbe gilt für die Reserven eines Landes. Viele Studien haben gezeigt, dass die risikobereinigten Renditen von Bitcoin langfristig die traditioneller Anlagen wie Aktien und Anleihen übertroffen haben.

  • Öffentliche Transparenz: Sichere Verwahrungsmaßnahmen sind notwendig, um sicherzustellen, dass die Bitcoin-Bestände der Nation vor Korruption, Diebstahl oder Verlust geschützt sind. Die Umsetzung robuster Berichtsprotokolle garantiert Transparenz und liefert der Öffentlichkeit klare Informationen über den Wert und die Verwaltung der Bitcoin-Vermögenswerte des nationalen Schatzamtes.

Emission einer Bitcoin-Anleihe und Schürfen von Bitcoin

Mexikanische Senatorin Indira Kempis und Samson Mow (2023)

Nationalstaaten können zwei Strategien anwenden, um das Potenzial von Bitcoin zu nutzen: die Ausgabe von Staatsanleihen, die durch Bitcoin gedeckt sind, sowie das Bitcoin-Mining mit eigenen Energieressourcen, wobei jeder Ansatz unterschiedliche Vorteile für die wirtschaftliche Entwicklung und das Ressourcenmanagement bietet.

  • Investitionen anziehen: Bitcoin-denominierte Anleihen ziehen eine neue Klasse von Anlegern an, die an einem Engagement in Bitcoin interessiert sind, aber in einer festverzinslichen Struktur. Diese diversifizierte Anlegerbasis bietet eine stabile Finanzierungsquelle für wichtige Infrastrukturprojekte, da die Nachfrage nach diesen Anleihen aufgrund des Potenzials für Kapitalzuwachs steigen könnte.

  • Wirtschaftliche Anreize: Die Erlöse aus Bitcoin-Anleihen können zur Finanzierung von Infrastrukturprojekten verwendet werden, die das Wirtschaftswachstum und die Entwicklung fördern. Diese Projekte schaffen auch Arbeitsplätze, kurbeln die Verbraucherausgaben an und fördern Innovationen, was sich positiv auf das allgemeine wirtschaftliche Wohlergehen der Nation auswirkt.

  • Energieverwendung: Die Nutzung der Ressourcen eines Landes für das Bitcoin-Mining optimiert den Stromverbrauch und bietet eine zusätzliche Einnahmequelle. Durch die Umwandlung von gestrandeter überschüssiger Energie in Bitcoin können Nationen zusätzliches Einkommen erzielen, das zur Finanzierung der Infrastruktur verwendet werden kann, während sie das globale Bitcoin-Netzwerk unterstützen.

  • Globaler Einfluss: Die Vorreiterrolle beim Bitcoin-Mining zeigt das Engagement des Landes für innovative Technologien und nachhaltige Energiepraktiken. Dies positioniert das Land als führend im Finanzbereich und erregt weltweite Aufmerksamkeit, was möglicherweise zu strategischen internationalen Partnerschaften führt.

Erlass von Bitcoin-freundlichen Gesetzen

Samsow Mow und Prince Filip zu Besuch im Kongress von Costa Rica (2023)

Die Entwicklung einer günstigen Gesetzgebung für alle Bitcoin-bezogenen Aktivitäten kann die Türen für neue Unternehmen und technologischen Fortschritt öffnen und gleichzeitig den Weg für die weitere wirtschaftliche Entwicklung in den kommenden Jahrzehnten ebnen.

  • Innovation fördern: Ein klarer Rechtsrahmen für die Bitcoin-Technologie fördert die lokale Innovation und das Unternehmertum. Start-ups und Unternehmen können neue Lösungen und Anwendungen entwickeln, die zur technologischen und finanziellen Entwicklung des Landes beitragen und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes auf globaler Ebene erhöhen.

  • Finanzielle Eingliederung: Ein klar definierter Rechtsstatus für Bitcoin erleichtert die Integration von unterversorgten Bevölkerungsgruppen in das Finanzsystem. Die Leichtigkeit, mit Bitcoin zu handeln, kann dazu beitragen, dass un- und unterversorgte Bevölkerungsgruppen einen besseren Zugang zu Finanzdienstleistungen erhalten, was die wirtschaftliche Eingliederung ermöglicht und somit die Armut verringert.

  • Unternehmenswachstum: Die Ermutigung von Unternehmen, Bitcoin als legitimes Zahlungsmittel zu akzeptieren (z.B. die Abschaffung der Kapitalertragssteuer auf Bitcoin), eröffnet neue Märkte und erhöht die Einnahmemöglichkeiten. Unternehmen, die Bitcoin akzeptieren, können einen völlig neuen Kundenstamm anziehen, einschließlich technisch versierter Personen oder internationaler Kunden, die eine Art „Bitcoin-Tourismus“ suchen, wie es in El Salvador seit 2021 zu beobachten ist.

  • Wirtschaftliche Souveränität: Wenn eine Nation Bitcoin mit offenen Armen aufnimmt, kann sie ihre wirtschaftliche Souveränität behaupten und ihre Abhängigkeit von externen Finanzsystemen verringern. Gleichzeitig würde dies die finanzielle Unabhängigkeit des Landes und seine Widerstandsfähigkeit gegen wirtschaftliche Sanktionen oder geopolitische Unsicherheiten stärken.

  • Technologischer Fortschritt: Ein Bitcoin-freundlicher Rechtsrahmen fördert die Forschung und Entwicklung im Finanz- und Technologiesektor, wobei letzterer sogar weniger verbreitete Bereiche wie die Kryptographie einschließt. Dies zieht Top-Talente an und fördert die Zusammenarbeit zwischen privaten Unternehmen, Regierungsinstitutionen und sogar der Wissenschaft, was zu Fortschritten in verschiedenen Sektoren führen kann, die über den ursprünglichen Anwendungsbereich von Bitcoin hinausgehen.

Kurz gesagt, eine umfassende Bitcoin-Strategie kann entweder einen einzelnen oder mehrere Schlüsselaspekte beinhalten, die über den traditionellen Finanzbereich hinausgehen. Von der Diversifizierung der Staatskasse über die Unterstützung innovativer Finanzinstrumente (siehe Prinz Filips Kommentare zu Liquid) bis hin zum Aufbau eines förderlichen regulatorischen Umfelds – eine vorausschauende Bitcoin-Strategie versetzt eine Nation in die Lage, aus dem potenziellen Wachstum und Wandel, den die Technologie bietet, Kapital zu schlagen.

Dies bringt natürlich einige länderspezifische Herausforderungen mit sich. Deshalb ist ein frühzeitiger Start unerlässlich, um einen ausgewogenen und gut informierten Ansatz für die Einführung von Bitcoin zu gewährleisten.

Bei weiteren Fragen dazu, wie Nationalstaaten oder andere Rechtssysteme ihre Bitcoin-Strategie aufbauen können, wenden Sie sich gerne an uns oder direkt an JAN3.